LTE Verfügbarkeit in Mönchengladbach testen

LTE Verfügbarkeit Mönchengladbach

Bislang wurde sowohl in Mönchengladbach als auch gleichermaßen im Bundesgebiet das mobile Internet über das sogenannte 3G-Netz verwendet. Seit Anfang des Jahres 2011 kündigt sich jetzt ein neuer Standard des Mobilfunks an, der nun den High-Speed Markt revolutionieren sollte. Es geht um um 4G, ebenfalls die 4. Generation und einfach LTE genannt.

Egal ob jetzt mit einem Smartphone, einem Tablet PC und einem PC - LTE Nutzer können gleichermaßen ihre anspruchsvollen Online- Anwendungen, Online-Videos, Internet Games etc. ohne Probleme online von jedem Ort aus benutzen.

Trotz des wirklich beschleunigten LTE-Ausbaus in der kompletten Bundesrepublik, müssen die Nutzer der ländlichen Regionen um Mönchengladbach noch ohne Breitband-Internet oder noch mit ISDN Speed klarkommen müssen. Die Telekommunikations-Anbieter zeigen sich bemüht, dass komplette Umfeld um Mönchengladbach mit LTE (Long Term Evolution) auszustatten, damit nun auch hier auch der Datentransfer des schnellen Internets problemlos funktioniert.

LTE-Netzbetreiber in Mönchengladbach


Ausschließlich 3 der großen Mobilfunkanbieter in Deutschland haben in dem April 2010 ihre Lizenzen von der Bundesnetzagentur ersteigert und dürfen nun ihre LTE-Netze vergrößern und die Frequenz für den mobilen Betrieb bereitstellen. Diese 3 Unternehmen sind die Telekom, Vodafone und O2. Eplus konnte keine LTE Lizenzen erwerben, konnte gerichtlich aber ihre alten 3G und alte GSM-Frequenzen für den Ausbau von LTE gewinnen.

Ab Ende des Jahres 2011 sollen die Gebiete auf dem Land rund um Mönchengladbach keine weißen Flecken mehr haben, LTE (Long Term Evolution) kann überall verwendet werden.

Die deutsche Bundesnetzagentur hat bei dieser LTE-Frequenzversteigerung eine strenge Lizenzvorgabe an alle Betreiber der LTE-Netze erteilt. Und darum liegt der Vorzug beim Ausbau von LTE auf den ländlichen Gebieten mit einer geringeren und überhaupt keiner Breitbandabdeckung. Die Verfügbarkeitskarte zeigt auf, wo in der Bundesrepublik LTE schon ausgebaut wurde, ganz gleich ob nun in ländlichen Gebieten und in der Großstadt wie z.B. Mönchengladbach.

Wie sie auf dieser LTE Verfügbarkeitskarte zu sehen ist, liegt der Focus des LTE Ausbaus zuerst auf Kleinstädten bzw. Dörfern. In Ballungsgebieten wie z.B. Mönchengladbach, kann der Ausbau und ebenfalls der anschließende Sendebetrieb weitestgehend synchron starten. Jedoch liegt diese Entscheidung alleinig bei den Betreibern des LTE-Netzes.




Verfügbarkeit Mönchengladbach drucken     Verfügbarkeit Mönchengladbach als Email verschicken     Verfügbarkeit Mönchengladbach als .pdf exportieren