Telekom Bündnis der LTE-Netze

Telekom plant ein Bündnis aller LTE-Netze in Deutschland

Deutschlands Telekom sucht gerade geeignete Partner für die Inkraftsetzung des leistungsstarken LTE-Mobilfunknetzes. Zusammenschlüsse wären noch bis Ende des Jahres 2010 möglich, sagt Deutschlands Telekom Chef Niek Jan Van Damme der "Financial Times Deutschland"(FTD, Dienstausgabe).Erst im Frühjahr diesen Jahres hatten sich Telekom, Vodafone und O2, LTE-Frequenzen für rund 3,6 Milliarden Euro, erworben. Van Damme sagte weiter, dass bereits einige Gespräche stattgefunden haben. Doch zuerst müssen beim Aufbau die dünn besiedelten Regionen abgedeckt werden, dass schreiben die ersteigerten LTE-Lizenzen vor. Doch laut der FTD lohnt es sich dort nicht Netze mehrfach aufzubauen. Nach eigenem Bekunden vom Kartellamt und der Bundesnetzagentur gäbe es keine Einwände in diesem Bereich zusammenzuarbeiten. 2011 will die Telekom laut van Damme ihr bereits bestehendes Netz auch schneller machen. Aus seiner Aussage ging heraus, dass die Telekom Spitzengeschwindigkeiten von 42Mbit/s erreicht habe. Zuvor lag die Höchstgeschwindigkeit bei 14,4Mibt/s. Van Damme zufolge wird die Datennutzung um 10 bis 15 Prozent steigen, wenn eine höhere Geschwindigkeit verfügbar ist. Van Damme kann jedoch nicht mit Gewissheit sagen, ob dies auch höhere Umsätze bedeutet da Kunden oft verschiedene Pauschaltarife haben.