E-Plus, ZTE und China Mobile starten TD-LTE-Feldtest in Deutschland

Die Mobilfunkgruppe E-Plus startet in dem ersten Quartal 2011 einen der allerersten TD-LTE-Feldtest. Der Mobilfunkanbieter nutzt dafür die 2,6GigaHerz Frequenz, die das Unternehmen bei der Frequenzvergabe Auktion die im Mai 2010 stattgefunden hat, erworben wurden.

Das China Mobile Unternehmen mit seiner führenden Position und ebenso umfangreichen Erfahrung bei dem Aufbau und Betrieb von den TDD Netzen, unterstützt den TD-LTE-Feldtest mit seinem gesammelten technischen Know-how. Der Elektronikkonzern ZTE wird die benötigten Basisstationen zur Verfügung stellen, die auf der neuen wegweisenden SDR-Plattform Technologie basieren. Diese Basisstationen bieten eine gut integrierte LTE FDD/ TD-LTE-Feldtest Lösung, die einen Durchbruch für die Branche bedeutet.

Die E-Plus Mobilfunkgruppe ist der drittgrößte Netzbetreiber für Mobilfunk in ganz Deutschland und einer der großen Gründer der Next Generation Mobile Networks Initiative kurz auch NGMN genannt. Das E-Plus Unternehmen hat sich über letzten Jahre als einer der am weit verbreitetsten und innovativsten Netzbetreiber in ganz Deutschland erwiesen. Nach dem Mobilfunkmarkt für Sprache öffnet das E-Plus Unternehmen nun auch den Mobilfunkmarkt für Daten, die über vom E-Plus günstige Datentarifen für alle Benutzergruppen verfügbar ist. Zu den Datentarifen zählt auch der intensive Bundesweite Ausbau des verfügbaren HSPA+ Netzes, welches die Geschwindigkeiten von bis zu 21,6 Megabit die Sekunde erlaubt. Im Zuge des erweiterten Ausbaus des mobilen Hochgeschwindigkeitsdatennetzes wird die Mobilfunkgruppe E-Plus nun endlich auch TD-LTE-Feldtest durchführen.

Die Mobilfunkgruppe E-Plus und das ZTE Unternehmen haben gemeinsam vereinbart, das Programm für die TD-LTE-Feldtest zeitnah in diesem Jahr 2011 zu starten. Der TD-LTE-Feldtest besteht aus einigen verschiedenen inhaltlichen und zeitlichen Bestandteilen hinsichtlich der maximalen Leistungsfähigkeit des SDR-Equipment vom ZTE Unternehmen und ebenso der bestmöglichen Ausnutzung der erworbenen Frequenzen von E-Plus die bei 1,8 Giga Herz, 2,1 Giga Herz und 2,6 Giga Herz für den TD-LTE und den LTE FDD Bereich liegen.

Das China Mobile Unternehmen sieht sich derzeit als weltweit führender Anbieter wenn es um die Zahl der Mobilfunkkunden geht. Von der TD-SCDMA bis hin zu der neusten Entwicklungsstufe TD-LTE, fördert das China Mobile Unternehmen intensiv die große TDD-Industrie, durch ihre gesammelte reichhaltige Erfahrung bei der Entwicklung und der TD-LTE-Feldtest Phase dieser neuen Funknetze. Darüber hinaus verfolgt der Mobilfunkanbieter China Mobile das besondere Ziel, einen proaktiven Ansatz bei der Verbreitung bzw. Globalisierung der weiterentwickelten TDD-Technologie, der Konvergenz also eine Art Kooperation der TD-LTE Branche und der LTE-FDD Branche. Dazu sucht das Unternehmen Kooperationen und eine Netzkonvergenz mit Funk-Betreibern in Amerika, Asien, Australien und ganz Europa.

Durch die gemeinsamen Anstrengungen des ZTE und China Mobile Unternehmen zusammen mit der Mobilfunkgruppe E-Plus, wird dieser TD-LTE-Feldtest die aktuellen Fortschritte der TD-LTE / LTE FDD Netzkonvergenz bei den neusten Standards und der industriellen Entwicklung des Mobilfunks zeigen. Dadurch wird eine mehr als hervorragende neue Grundlage für die Weltweite und Bundesweite Vermarktung von der TD-LTE Technologie schaffen.