Erster LTE-Funkmast Standort der Telekom in Rheinland-Pfalz

Von der Telekom sind jetzt schon einige LTE-Standorte in Deutschland bekannt gegeben. Nun kommt ein weiterer offizieller Standort in Rheinland-Pfalz hinzu. Diese Information wurde in den letzten Tagen in einer Pressemitteilung der Telekom bekannt gegeben. Im Südwesten der Gemeinde Wolfstein, die nun mit auf der LTE Verfügbarkeitskarte verzeichnet ist, steht jetzt der neue LTE-Funkmast.

Nachdem die Telekom bereits in Sachsen ihre LTE-Standorte ausgebaut hat, werden diese auch in Großenhain, Döbeln, Torgau und in Dommitzsch in Betrieb gehen.

Nun sind auch weitere LTE-Ausbauregionen neben Wolfstein, Rheinland-Pfalz bekannt. Vodafone plant in Thüringen bis März 2011 sechs LTE-Funkmaste. Die geplanten LTE-Standorte sind: Großenstein, Gera-Langenberg, Pölzig, Lehndorf, Saara und Ronneburg. Ein weiterer Vodafone LTE-Funkmast wird bis März 2011 in Brandenburg (in der Nähe vom Glöwener Bahnhof) betriebsbereit sein. Die genauen LTE-Standorte sind zwar noch nicht bekannt, doch plant Vodafone die LTE-Funkmast Aufrüstung außerdem in Ahrdorf, Rohr, Blankenheimerdorf, Blankenheim und in Freilingen. Vorgesehen ist ein LTE-Netz auch in Freilingen Ripsdorf, in Scheiden und in Kall.

Nun sind auch wage Angaben vom O2 Netz- und Mobilfunkbetreiber aufgetreten. Der neue O2 LTE-Standort ist offenbar im bayrischen Unternbach geplant. Von Vodafone und O2 werden die Sendeanlagen auf den neuen Mobilfunkstandard Long Term Evolution in Wain auf dem Reinhardtsberg aufgerüstet.